Mittwoch, 1. November 2017

Live is Life



Hallo Leute,
Liebe Leser,

in einem meiner Beiträge habe ich erklärt, dass ich nur noch etwas posten werde, sobald es etwas gibt, wo ich meine, dass es wichtig sei.

So habe ich auch den Termin mit der Wirbelsäulenaufrichtung angekündigt und diesen mit viel Verspätung endlich verfasst.
Ich konnte mich kaum dazu aufraffen, da ich andere Sachen wichtiger finde, als zu bloggen. Es liegt mir zwar am Herzen zu zeigen, dass und wie das Wünschen funktioniert, doch habe ich festgestellt, dass mir es lieber ist persönlich darüber zu reden.
Ich möchte wieder live leben und nicht digital.

Das Bloggen braucht viel Zeit. Fotos bearbeiten und Texte Korrekturlesen.
Ich mache auch schon weniger Instastories, da ich die Erlebnisse live und nicht durch einen Handybildschirm sehen möchte. Ich möchte die Zeit genießen und nicht auch noch die Aufnahmen mit einem Kommentar versehen und ins Netz stellen.

Für eine Zeitlang habe ich nicht in meinen Blog gesehen und nur wenige Fotos auf Instagramm gestellt. Auch Facebook habe ich immer seltener besucht und Beiträge kommentiert und geliked. Plötzlich hatte ich wieder viel mehr Zeit und dadurch den Weg gefunden, der mich erfüllt. Keine selbstauferlegten Erwartungen mehr. Sondern den Tag leben und im eigenen Tempo seinen Weg ERleben.
Es ist mein Weg und niemand sieht mir dabei zu und so kann ich entspannt weitergehen.
Als ich diesen Weg eingeschlagen bin, war plötzlich mein Kalender mit lauter schönen Dingen voll.

Der Termin bei der Wirbelsäulenaussrichtung war der Anfang. Es folgten Einladungen zu einem riesen Einweihungsfest einer umgebauten Mühle und zu einem Jubiläum mit einem Vortrag von Toni Innauer. Dann endlich wieder Mal beim Friseur verwöhnen lassen. Schließlich ein Vortrag über das Leben nach dem Tod, da ich mich sehr für Jenseitskontakte interessiere und es wiedererlernen möchte mit der geistigen Welt in Kontakt zu treten, sowie ich es als Kind konnte. Und zuletzt holte ich mir vor ca. 2 Wochen in einem Wochenendseminar den 1. Reiki Grad.
Alles Dinge, die mich munter machten. Davor war ich ausgelaugt und müde und wollte nur noch schlafen und faulenzen. Jetzt kann ich es kaum erwarten, den nächsten Termin in meinen Kalender zu schreiben und so habe ich mich auch schon entschlossen mich wieder im Fitness-Center anzumelden.
Ich habe endlich meine Balance gefunden. Ich habe die digitale Welt soweit es geht reduziert und werde nun mit dem Blog ganz aufhören, da dieser am zeitintensivsten von allen war.

Wenn ich etwas zu sagen habe, dann werde ich dies nur noch über meine FB- Seite tun oder eine Instastory drehen. Das sind die schnellsten Varianten und das wars. Der Rest wird live gelebt.

Sollte dich mein Leben interessieren dann folge mir dort, denn der Blog wird Geschichte.
Auf Instagram findest du mich unter Edith. Dort zeige ich gerne was ich so esse, von meinen Spaziergängen, meinen Katzen oder Besuchen im Betreuungszentrum.
Auf Facebook habe ich 2 Seiten. Auf meiner offiziellen Plötzlich-Frei-Seite *hier* findest du weiterhin von mir Statements und Links, die mir wichtig sind und zu meinem Weg zur Geistheilerin und Jenseitskontakterin gehören. Natürlich bleibt das Thema Wunsch erfüllen – manifestieren – nicht aus. Denn das tun wir ständig auch wenn es uns nicht bewusst ist.
Dann gibt es auch noch meine persönliche Seite *hier*, die du auch abonnieren kannst. Da gibt es alles, was mich noch so interessiert und ich witzig finde. Denn schließlich bin ich eine ganz normale bodenständige Person. Ich bin kein Engel oder so, was manche glauben könnten, wenn sie mich nur auf meine Beiträge reduzieren. Also wer mehr von mir haben will übersiedelt zu meinen anderen Seiten.

Ich danke Euch für Eure Treue und wünsche Euch auch ein Leben, dass ihr mit allen Sinnen genießen könnt und nicht zu viel vor dem Handy oder Bildschirmen verbringt, Ihr verpasst sonst das Leben.

Glaubt mir. Erst durch diese digitale Einschränkung bin ich wieder aufgewacht und lebe endlich wieder. Und zwar das Leben, das ich immer schon wollte. Mein Leben und nicht das der Scheinwelt.

Ich freue mich, wenn ich Euch auf FB oder Instagram begrüßen darf, wo ich von Zeit zu Zeit mal reinschaue.

Bussi. Ich liebe Euch.

Eure
Edith

P.S.: Der Blog bleibt um ihn immer wieder lesen zu können. Er wird nur nicht mehr weitergeführt.

Nachtrag 22.6.2018: Noch diesen Monat lösche ich meine Accounts bei Facebook. Bin aber weiterhin noch auf Instagram zu erreichen oder auch über meine E-Mail-Adresse.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden eurer Kommentare, in dem ihr mir eure Gedanken, eure Meinung, eure Ideen und Anregungen zu meinem Eintrag mitteilt. Euer Feedback macht mich glücklich.